Session 2020/2021 – Was wäre wenn?

Liebe Jecken,

Am gestrigen Samstag wären wir Haufenläufer unter normalen Bedingungen mit dem Empfang in unserer Hofburg in die jecke Session gestartet. In diesem Jahr geht das nicht ganz so eng. Aber zum Glück konnten wir in den vergangenen 22 Jahren 22mal Karneval als KG feiern. Was hätten wir an diesen Tagen eigentlich gemacht? An unseren Erinnerungen wollen wir euch teilhaben lassen und fangen heute mit unserem Rückblick an – dieser kann die tatsächliche Session nicht ersetzen, aber vielleicht das ein odere andere Tränchen trocknen.

Haufen Lauf!
Usche Bums!
Haufen Lauf!

Schnitzelessen bei der KG “Blau-Weiß” Sinnersdorf

Verrückte Spiele, ein Spiegelsaal voller Gestirne und natürlich SCHNITZEL! An einem Montag wie heute wären wir zu Gast gewesen beim legendären Schnitzelessen der Blau-Weißen in Sinnersdorf, an das dieses Foto aus dem Jahr 2013 erinnert. Wir vermissen euch!

Euer Haufenrat

Ritterschlag bei der Neuen Pulheimer KG

Bereits bei Pulheim Open 2019 kündigte uns der Senatspräsident der Neuen Pulheimer KG, Christoph Ostendorf, an, dass der Ritter der Freude mal wieder ein Highlight der Pulheimer Karnevals-Szene werden würde und unser erster weibliche Zweigestirn unbedingt dabei sein müsse. Mehr wussten wir jedoch nicht – bis er kurz vorher die “Bombe” in der Presse platzen ließ:

Keiner geringeren als “der” weiblichen Kölner Karnevalistin Annegret Cremer, Ehrenpräsidentin der Colombina Colonia e.V., wurde der Orden 2020 verliehen.

Und dank Christophs Spontanität durfte unser Traditionchor in Minibesetzung vor einem erlesenen Kölsch-Pulheimer Publikum performen. Ja, bis fünfzehn Minuten vor dem Auftritt wussten wir von nichts – für uns war das “Loch im Programm” ein spontaner Glücksfall.

Es war uns ein Fest und eine Ehre!

Danke liebe Neue Pulheimer KG – gerne wären wir dieses Jahr wieder gekommen. So freuen wir uns etwas länger aufs nächste Mal!

Euer Haufenrat

Frühschoppen bei den Löstigen Ströpp


Rückblick ins Jahr 2010: Der Traditionschor steht in den Startlöchern und wartet auf die Aufforderung “Klatschmarsch und Einmarsch” mit lautem “Lala lala lalalalalalalala” würden wir heute in die Stommelsche Dachkammer einziehen, um beim Frühschoppen der Löstigen Ströpp unser Potpourri vorzutragen: “Traditzchor! – geboren um Lieder zu singen…”

Euer Haufenrat