Zweigestirn

Dürfen wir vorstellen?
Unser Team Zweigestirn für die Session 2019/2020

v.l.n.r. Zwillingsschwester Eichel Barbara (Barbara Bruckmann), Vreni I. (Verena Szebel), Shorty I. (Mariam Hametner), Zwillingsschwester Eichel Stina I. (Christina Jonas)

Mit „echten Brüsten und glatten Bein“ für Pulheim

Unsere Schönste für die Session 2019/2020, Umsbusche Vreni I. (Verena Szebel), wurde am 14.05.1978 geboren. Vreni I. ist seit dem 11.11.2000 Mitglied der KG Haufenlaufen.

Auf die Frage, wie es dazu kam, hat sie die romantischste aller Antworten: Der Liebe wegen!Ein Kölner mit italienischer Seele eroberte das Herz von Vreni I. in Mailand und brach damit viele italienische Männerherzen. Er vermittelte der gebürtigen Krefelderin die Liebe zum kölschen Fastelovend. Und er legte ihr – nicht nur – den Mitgliedsantrag vor.

Sie bringt sich in Pulheim engagiert in der Kommunalpolitik ein und ist Vorstandsmitglied von Pulheim hilft e.V.Die selbständige Immobilienverwalterin ist verheiratet und hat zwei Söhne.


An Vrenis Seite steht mit Shorty I. (Mariam Hametner) die, wie sie selbst sagt, „kürzeste Lackwurst aller Zeiten“. Geboren wurde sie am 31. Juli 1976 im Severins Klösterchen.Die 1,54m kurze Kölnerin wäre als Kind gerne Tanzmarie geworden und war schon immer „irgendwie jeck“. Nicht nur bei der Körperlänge ist sie die „Kürzeste“ im Team Zweigestirn – sie wurde erst Ende 2017 Mitglied der KG Haufenlaufen.

Shorty I. Gründe dafür waren die Freundschaft zu Stina (siehe Zwillingsschwestern Eichel) sowie die Auftritte des Traditionschors im Pulheimer Pfarrsaal.2018 noch Wagenengel, sang sie 2019 erstmals beim Traditionschor mit und freut sich nun Lackwurst zu sein.

Außerhalb des Karnevals singt sie bei den YoungVoices in Pulheim, malt gerne und engagiert sich seit 2012 in der Gemeinde St. Kosmas und Damian im Kleinkindergottesdienst sowie zuletzt als Katechetin.Unsere Lackwurst ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Beruflich ist sie als Assistentin der Geschäftsführung und Finanzberaterin in Pulheim für die Regionaldirektion für Allfinanz DVAG Norman Oehlschläger tätig.


Begleitet werden Vreni I. und Shorty I. in dieser Session von ihren Zwillingsschwestern Eichel.

So steht ihnen mit Barbara Bruckmann, geboren am 18.08.1979, eine engagierte Haufenläuferin zur Seite. Sie wurde 2001 Mitglied. Das wäre zwar früher möglich gewesen, jedoch wollten sie und ihr Ehemann Marco unbedingt, dass ihr Sohn die Mitgliedsnummer 100 bekommt. 2001 war es endlich soweit:  Marcos Mitgliedsnummer ist die 98, Barbaras die jecke 99 und Sohn Florian ist Mitglied 100.Seit 2005 zieht Barbara im Hintergrund an den Fäden der KG Haufenlaufen mit – egal ob beim Nähen von neuen Kostümen oder dem Umgang mit Zahlen, Barbara ist mit ihrer hilfsbereiten Art immer da.

2017 wurde die Brauweilerin als Schatzmeisterin in den Vorstand gewählt. Nun tritt Barbara erstmals ins Rampenlicht und koordiniert die Auftritte des Zweigestirns und des Traditionschors gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Eichel.Zusätzlich zu ihrem Engagement bei der KG Haufenlaufen ist Barbara Bruckmann leidenschaftlicher Fan des 1. FC Köln und unterstützt „ihren“ Verein jedes Wochenende im Stadion.

Die langjährige Bäckereifachverkäuferin der Bäckerei Voosen ist verheiratet und hat einen Sohn sowie zwei Töchter.


Barbaras Zwillingsschwester Eichel ist mit Stina I. (Christina Jonas) eine bühnenerprobte Haufenläuferin. Dabei wollte die am 07.01.1981 geborene Pulheimerin mit italienischen Wurzeln, im Jahr 2005 nur mit Freunden in die Lachende Kölnarena. Voraussetzung um mit der KG Haufenlaufen dort hin zu gehen: eine Mitgliedschaft.

Schnell wurde sie ein aktives Mitglied und war bereits 2007 als Umsbusche Stina I. mit dem Traditionschor unterwegs. Zeitgleich wurde sie Vorstandsmitglied und ist nun seit über 11 Jahren in verschiedenen Ämtern – inklusive Männerbeauftragte – aktiv. Aktuell ist sie die Frauenbeauftragte. Stina I. engagiert sich seit ihrer Jugend in der Gemeinde St. Kosmas und Damian und ist seit 2017 Mitglied im Pfarrgemeinderat.

Als Erzieherin arbeitet die verheiratete Mutter zweier Söhne im Pulheimer Hackes (Kita St. Kosmas und Damian).


Wieso eigentlich das erste weibliche Zweigestirn mit „echten Brüsten und glatten Bein“?

„Wir waren sofort begeistert von der Idee der KG AHL HÄRE, dieses Jahr ein weibliches Dreigestirn für Pulheim zu proklamieren. Die AHL HÄRE haben halt immer die besten Ideen!“ sagt Vreni I.Und unsere Lackwurst ergänzt: „Die Damen sind unglaublich sympathisch. Klar haben wir überlegt, ob uns Einige vorwerfen werden, dass wir „Nachmacher“ sind? Wir wollen jedoch „Mitmacher“ sein, die Idee der Frauenpower für Pulheim unterstützen. Davon gibt es hier im Ort überall viel.“

„Und feiern! Wir wollen einfach gemeinsam mit der KG Haufenlaufen, den anderen Gestirnen und den Pulheimer Jecken in einer tollen Session feiern!“ betonen Barbara und Stina. „Natürlich mit echten Brüsten und glatten Bein!“