Mit Helium und Frauenpower

Es war ein schwungvoller Start in die heiße Phase der Session! Bei unserem 20. Empfang trafen sich die Mehrgestirne des Stadtgebiets. Und aus Glessen, weil die einfach dazugehören und es mit ihrem Ortsschild eh nicht so genau nehmen…

Gemeinsam feiern, das ist das Motto: So holten auch die Dreigestirne aus Stommeln und Sinnersdorf ihre Kollegen einfach auf oder vor die Bühne zum gemeinsamen Singen und Tanzen.Beim Pulheimer Dreigestirn ist diese Session ja das Geschlecht ein großes Thema. Auf dem Empfang ging es aber auch darum, wann und wo Prinzin Christina Abi gemacht hat: Nämlich 1996 in einer Stufe mit dem aktuellen Haufen-Präsidium. 90 Prozent der Gründungs-Haufenläufer drückten mit ihr die Schulbank, endlich hat es eine von uns mal zu was gebracht! Der Dank dafür ging natürlich auch an “Nobby” Rohde, der so ausführlich in unserem neuen Potpourri besungen wurde wie noch kein Karnevalist zuvor. 

Der Auftritt des Zweigestirns mit Traditionschor war wie immer unser persönlicher Höhepunkt. Die neuen Texte beim Heimspiel präsentieren. Und die Geburtsjahre aller Damen im Team Zweigestirn. Das übernahm ausführlich Bürgermeister Keppeler, ehe er den großen “Stadtschlüssel” überreichte. Und er erklärte, dass unser Präsi Sascha mit 18 Jahren der am zweitlängsten amtierende Präsident hinter Rohde sei. Na, da passt ja unser Lied: “Wir werden immer älter…”

Älter sein und trotzdem höhere Stimmen bekommen – das schaffte der Senat, der seinen “Treuen Husar” dieses mal mit Helium sang. Ganz schön Banana. Auch Kurv-Wirt Frank probierte den Stoff mal aus – es schien ihm nicht zu schaden, denn mit seinem Team feierte er eine gelungene Empfangs-Premiere.

Umsbusche Vreni I. und Alte Lackwurst Shorty I. strahlten auf jeden Fall übers ganze Gesicht und freuten sich wie wir alle über den großen bunten Haufen, mit dem wir bei bester Stimmung feierten. Wie heißt es auch im Potpourri: “Wenn wir zusammenhalten, dann wird’s uns besser geh’n…”

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.