Geburtstag in der Isolation

Haufenlaufen ist 22! Einen jecken Schnapszahl-Geburtstag feiert man nur alle elf Jahre – der hier ist ein ganz besonderer. Denn dieses Mal konnten wir nicht zusammen schunkeln, uns umarmen, uns treffen. Aber wir können singen. Und anstoßen. Und uns sehen. Wenigstens virtuell.

Also haben wir uns mit mehr als 22 Haufenläufern eben per Internet zusammengeschaltet. Wie sich’s gehört um 11:11 Uhr (erstens unsere Lieblingsuhrzeit und zweitens ergeben 11 und 11 ja bekanntlich 22…). Da konnten wir uns dann endlich mal wieder sehen, durcheinanderquatschen und das wohl schiefste “Happy Birthday” der Haufen-Geschichte singen. 🙂

Ein Geburtstagsgeschenk haben wir uns selber gemacht: Unsere Mett-Hymne im Video, gemeinsam gesungen in der “Isolation”.

Es ist ein besonderes 23. Vereins-Lebensjahr, aber gemeinsam wird es bestimmt wieder ein schönes!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.